Heilpraktiker Jörg Heuer - Bioresonanz-Technik, keine Medikamente

Shaumbra Logo sbklein

Heilpraktiker
Jörg Heuer
Kandelstraße 15
76297 Stutensee-Büchig

Tel: 0721 / 560 4864

eMail: Info@HPHeuer.de
Anfahrtskizze

Erste Hilfe bei vielen Beschwerden oder Erkrankungen

Falls ich Ihnen aufgrund meiner Warteliste nicht so schnell einen Termin anbieten kann, wäre möglicherweise als “erste Hilfe” eine (zeitlich beschränkte) Diät hilfreich, um eine Linderung Ihrer Beschwerden schon vorab zu erreichen:

Bei fast allen Patienten kann ich über meine Geräte als Teil-Ursache ihrer Probleme belastete Nahrungsmittel diagnostizieren.

Deshalb kann es sehr positiv sein, solche Nahrungsmittel (ich vermeide das Wort Lebensmittel, weil das die Giftbelastungen verharmlosen würde) für einige Zeit sehr konsequent, sehr strikt und ohne Ausnahmen aus dem Speiseplan zu verbannen. Stattdessen:

100% Vegan – 100% Bio – Zuckerarm – für 2-3 Wochen

  • Meiden Sie für diese Zeit alle möglicherweise belasteten Lebens- und Genussmittel. Kaufen Sie nur Bio-Produkte, am besten nicht vom Discounter sondern Markenprodukte aus einem Bio-Supermarkt. Nach meinen Erfahrungen kann leider der kleinste Fehler bei einem geschwächten Menschen wieder zu Rückschlägen führen.
     
  • Die Qualität unserer Lebensmittel hat sich möglicherweise seit vielen Jahren immer weiter verschlechtert. Pestizide, Düngemittel, Hormone, Antibiotika, usw. werden in immer unnatürlicheren Variationen eingesetzt. Unser Körper erwartet jedoch natürliche Stoffe, und kann solche Substanzen nicht handhaben, was negative gesundheitlichen Folgen hat.
     
  • Fisch/Fleisch und Wurst sind möglicherweise hoch belastet, Obst, Gemüse und Salat werden viele Male chemisch behandelt im Nicht-Bio-Bereich. Auch bei Bio-Milchprodukten konnte ich Belastungen messen. Zudem wirken Milchprodukte stark säuernd, sind biologisch gesehen Genuss- und keine Lebensmittel.

Sie müssen weder Vegetarier oder Veganer werden. Tiere oder tierische Produkte sind auch nicht giftig, aber nach meinen Erfahrungen oft sehr belastet. Gesunde Menschen können diese Belastungen möglicherweise noch kompensieren.

Nur bei Bio-Geflügel (wenn es für Sie ethisch vertretbar ist) konnte ich bisher keine Belastungen auch bei sehr kranken Patienten feststellen, bei diversen Geflügelwurst-Sorten jedoch schon.

Auch bei Eiern (möglichst Bruderhahn) und Honig konnte ich ebenso bisher keine Belastungen feststellen.

Das ist ein Vorschlag zu einer (hoffentlich leckeren), temporären Alternativ-Ernährung. Bei weiteren Fragen, melden Sie sich bitte einfach per Telefon oder eMail. Bleiben Sie mit mir in Verbindung, damit ich Ihnen helfen kann, Ihre Probleme schnell, ursächlich und dauerhaft zu lösen.

[Home] [Termine] [Gesundheit] [Rauchen] [Behandlung] [Holopathie] [Bioresonanz] [Oberon] [Galerie] [Über mich] [Wie geht das?] [Kosten] [Erste Hilfe] [Bücher] [Links] [Anfahrt] [Impressum]

Aufgrund der Gesetzeslage beachten Sie bitte den folgenden Hinweis: Die Bioresonanz und andere hier beschriebene energetische Verfahren sind Methoden der Energiemedizin und daher dem Bereich der Komplementärmedizin zuzurechnen. Sie sind derzeit schulmedizinisch (noch) nicht anerkannt und ihre Wirkungen werden als wissenschaftlich nicht erwiesen angesehen. Die energetische Therapie kann eine ärztliche Behandlung nicht ersetzen.

Es gab allerdings auch mal eine Zeit, da durfte man nicht behaupten, dass die Erde eine Kugel ist.