Heilpraktiker Jörg Heuer - Bioresonanz-Technik, keine Medikamente

Shaumbra Logo sbklein

Heilpraktiker
Jörg Heuer
Kandelstraße 15
76297 Stutensee-Büchig

Tel: 0721 / 560 4864

eMail: Info@HPHeuer.de

Anfahrtskizze

Ablauf einer typischen Behandlung

Jede Behandlung verläuft natürlich anders, jeweils zugeschnitten auf die ganz spezifischen Beschwerden, aber es gibt einige grundlegende Vorgehensweisen, die die Basis meiner Arbeit bilden.
Behandlung
Wichtig ist, dass Sie möglichst vor der Behandlung keine betäubenden Medikamente nehmen (z.B. Schmerzmittel oder Antiallergika), sondern die Einnahme wenn möglich auf später verschieben. Sie brauchen aber nicht nüchtern kommen, sondern sollten ganz normal wie immer Ihre Mahlzeiten vorher zu sich nehmen. Legen Sie bitte bei der Behandlung Handy, Geldbeutel, Schlüssel oder Ähnliches einen halben Meter beiseite, da diese Gegenstände eventuell die Messungen und Therapie stören können. Es ist günstiger, wenn Sie morgens frisch vor einem anstrengenden Job zu mir kommen, als zum Beispiel Freitag abends völlig erschöpft von der Arbeit, aber das ist natürlich nicht immer möglich.

Bioresonanz bedeutet aktive Entgegennahme der Unterstützungen durch meine Geräte, und je mehr Energie Sie haben, desto intensiver sind die Resonanzen.

Ich bin während der gesamten Zeit anwesend und erläutere Ihnen meine Arbeit. Sie müssen sich auf nichts konzentrieren, an nichts glauben, theoretisch noch nicht einmal bei Bewusstsein sein. Auch bei schlafenden Säuglingen ist die Wirkung, die Intensität der Behandlung immer genau gleich. Aus rechtlichen Gründen darf ich leider nicht präziser werden.

Ernährungs-Vorbereitung für eine effiziente Behandlung:

  • Mein besonderes Therapieverfahren ist am besten für Vegetarier oder Veganer geeignet: Aufgrund der enorm gestiegenen Belastungen kann man kaum noch Erfolge bei Fleisch- oder Fischessern erzielen. Lesen Sie dazu bitte hier nach.
     
  • Reduzieren Sie den Konsum von Milchprodukten wie Joghurt, Käse oder Quark, da es sonst leicht zu Übersäuerungen kommt. Milchprodukte sind Genuß- und keine Lebensmittel. Sie haben oft erhebliche (mess- und spürbare) Belastungen.
     
  • Obst, Gemüse und Salate, möglichst zu 100% Bio-Qualität.

Meine Diagnose und Therapie wird sonst bei fast allen Patienten erschwert und verlangsamt.

Je weniger Gifte im Körper sind, desto besser ist die für Sie spürbare Wirkung der Behandlung. Lesen Sie dazu auch hier nach.

Falls Sie Fleisch oder Fisch essen, werde ich Ihnen vermutlich nicht helfen können, da bei solchen Produkten der Belastungsgrad so hoch ist, dass ich mit meinen Möglichkeiten nicht dagegen an komme.

Bringen Sie bitte zu jedem Behandlungstermin alle Medikamente oder Nahrungsergänzungsmittel mit, die Sie regelmäßig, bzw. kurz vor oder nach der Behandlung eingenommen haben. Ich benötige dabei unbedingt “den Stoff”, also mindestens eine Tablette von jeder Sorte, um eventuelle Testungen damit vorzunehmen. Das kann wichtige Informationen über Ihren Körper liefern

Eine Grunduntersuchung beginnt mit dem Austesten und Lösen globaler Blockaden. Das benötigt inzwischen sehr lang, beim ersten Termin ca. 80% der Zeit, da die Menschen immer weiter von der Natur weg kommen. Die Starre in den biologischen Systemen nimmt leider von Jahr zu Jahr immer mehr zu, was sich auch in der starken Zunahme der chronischen Erkrankungen reflektiert.

Daraufhin folgt der Check des hormonell gesteuerten Stress-Zustandes, eine Feststellung des energetischen Zustands, und schließlich eine detaillierten Analyse der Belastungen (Bakterien, Viren, Schwermetalle,...). Dabei werden mit Hilfe eines Tensors in schneller Folge hunderte verschiedener Substanzen (Nosoden) nach einem hierarchischen Schema getestet. Auch eventuelle Allergien und andere Konstitutionen werden in dieser Phase diagnostiziert.

Danach schließt sich eine energetische Untersuchung bezüglich lokaler Blockaden sowie der wichtigsten Organe und Organsysteme (Leber, Nieren, Darm, Lymphe,...) an. Bei Bedarf werden entsprechende Therapien zur Unterstützung sofort durchgeführt.

Ich verordne in der Regel keinerlei Medikamente. Das ist durch meine besondere Arbeitsweise auch nicht erforderlich.

Auch ohne daß Sie mir vorher über Ihre Probleme irgendetwas gesagt haben, kann ich Ihnen anschließend unvoreingenommen eine präzise Aussage über Ihren Gesundheitszustand aus meiner Sicht bezüglich aller Organe, Gelenke und Gewebe machen. Es ist manchmal erstaunlich, was aufgrund dieser energetischen Bestandsaufnahme alles feststellbar ist. Erst danach sprechen wir detailliert über Ihre Beschwerden. Die Therapie bzw. gezielte weitere Empfehlungen werden wir daraufhin gemeinsam anhand all dieser Informationen festlegen.

Ob meine alternative Heilmethode für Sie ein Weg ist, wieder gesund zu werden, können Sie in den meisten Fällen spätestens nach der zweiten oder dritten Behandlung eindeutig aufgrund Ihrer persönlichen Reaktion entscheiden.

Dauer: je Termin mindestens 60 Minuten, anfangs meist 120 Minuten und mehr. Die Kosten orientieren sich an der Behandlungsdauer. Nach durchschnittlich 4-6 Behandlungen wird normaler Weise das Therapieziel erreicht. Es gibt einen klar definierten Abschluß der Behandlung.

Das Ziel der Bioresonanz-Therapie ist es immer, das Gleichgewicht, die Harmonie des Körpers wieder herzustellen ohne jegliche Medikamente. Denn genau das ist meine Definition von Gesundheit. Eine genauere Beschreibung ist leider aus rechtlichen Gründen an dieser Stelle nicht möglich. In Deutschland gibt es seit langem stark einschränkende Gesetze, die eine präzisere Formulierung verbieten *).

Zur durchschnittlichen Gesamt-Behandlungsdauer und den Kosten lesen Sie bitte hier weiter.

[Home] [Termine] [Behandlung] [Krankheiten] [Holopathie] [Bioresonanz] [Gesundheit] [Rauchen] [Oberon] [Galerie] [Über mich] [Wie geht das?] [Kosten] [Erste Hilfe] [Bücher] [Links] [Anfahrt] [Impressum]

Aufgrund der Gesetzeslage beachten Sie bitte den folgenden Hinweis: Die Bioresonanz und andere hier beschriebene energetische Verfahren sind Methoden der Energiemedizin und daher dem Bereich der Komplementärmedizin zuzurechnen. Sie sind derzeit schulmedizinisch (noch) nicht anerkannt und ihre Wirkungen werden als wissenschaftlich nicht erwiesen angesehen. Die energetische Therapie kann eine ärztliche Behandlung nicht ersetzen.

Es gab allerdings auch mal eine Zeit, da durfte man nicht behaupten, dass die Erde eine Kugel ist.